Sommer:

Aktive Vielfalt: Sommerfrische der jüngsten Generation

Ein Sommerurlaub im Ötztal kennt nur eine Richtung, nämlich aufwärts! Während es in der Wintersaison hauptsächlich darum geht, auf den perfekt präparierten Ötztaler Pisten mehr oder weniger elegant ins Tal zu wedeln oder zu carven, bieten sich in der heißen Jahreszeit weit mehr Möglichkeiten, das Ötztal mit seinen alpinen Vorzügen nach allen Regeln der Kunst zu genießen.Berge, so weit das Auge blickt, versprechen abwechslungsreiche Action zu Wasser, zu Land und in der Luft. Das Ötztal ist das Tiroler Zentrum für erfrischend extreme Trendsportarten wie Rafting…

Mehr lesen..

und Canyoning. Verantwortlich dafür zeichnet vor allem die Ötztaler Ache, die mit ihrer ursprünglicher Wildheit jede sportbegeisterte Wasserratte aktiv in ihren Bann zieht. Sollte es doch einmal gemütlicher zugehen, dann empfiehlt es sich, in ein ganz besonders kristallklares Bergjuwel ein- und abzutauchen: Mit dem Piburger See in Oetz verfügt die gesamte Region über ein kleines, aber umso feineres Badeparadies.

AREA 47

Nicht vergessen: Gruppenhaus Ötztal liegt direkt in der Nähe von Area 47

Mehr lesen

Zu den Ötztaler Sommer-Klassikern zählen aber selbstverständlich auch ausgiebige Wander- und Bergtouren. Der Acherkogel oder die Wildspitze gehören sicher zu den imposantesten Gipfeln, die nicht nur die Ötztaler Alpen, sondern ganz Tirol zu bieten haben. Wem das Bergwandern auf Forstwegen und Steigen zu langweilig wird, der kommt in den Ötztaler Klettergärten hoch hinaus. Ganz egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob Einzelgänger oder Familienmensch: Der Faszination Klettern erliegen aus gutem Grund immer mehr – denn welches andere Erfolgserlebnis ist schon mit der meterhohen Überwindung der eigenen Grenzen vergleichbar?

Luft und Wasser: Erfrischend sonnige Aussichten

Luftige Grenzgänger kommen im Ötztal beim Paragliding auf ihre Kosten. Das atemberaubende Zusammenspiel von Berg, Luft und Mensch macht das Ötztal in einem gewissen Sinne von oben

herab erfahrbar – und gleichzeitig demütig vor den Kräften der Natur. Wer sich hingegen für seinen Urlaub im Ötztal ein bisschen mehr Bodenhaftung wünscht, dem kann selbstverständlich ebenfalls geholfen werden: Mit dem Mountainbike gibt es lediglich im Streckenverlauf einige Ups and Downs.

Das Ferienparadies Ötztal bietet seinen Sommergästen in jedem Fall sonnige und abwechslungsreiche Aussichten. Vielfältige Angebote sorgen außerdem dafür, dass der Aktivurlaub im Ötztal auch bei schlechtem Wetter nicht ins Wasser fällt: Der Aquadome in Längenfeld ist ein wetterunabhängiger Anziehungspunkt für Wasserspiele und Wellness aller Art. Historisch Lehrreiches über einen der bekanntesten Ötztaler, den weltberühmten Eismann vom Similauner Gletscher, hat das „Ötzi-Dorf“ in Umhausen seinen Besuchern aller Altersklassen zu bieten.

Rafting und Canyoning: Pure Action gegen den Strom

Das Gruppenhaus Ötztal bietet direkt vor der Haustür Rafting und Canyoning Spaß. Wir arbeiten mit verschieden Raftingfirmen zusammen sodass Sie das beste Angebot bekommen. Bitte informieren Sie uns über unsere Angebote.

Mehr lesen...

Rafting: Einfach mitreißend – und alle sitzen in einem Boot

Rafting hat sich schon seit langem von einer Trendsportart zu einem fixen Stern im Abenteurerhimmel gemausert. Und das ist kein Wunder, bringt dieser Sport doch alles mit, was das Sportlerherz höher schlagen lässt: Action pur in extremen Gewässern! Das Ötztal bietet mit seinen ursprünglich gebliebenen Wildbächen die idealen Voraussetzungen für das Raften – und diese werden Jahr für Jahr von einer Vielzahl von Gästen – aber selbstverständlich auch Einheimischen – genutzt.

Wer einmal in einem Rafting-Boot Platz genommen hat, der weiß, dass die Beschaulichkeit ein Ende hat. Denn schier überwältigende Wellen und rasante Stromschnellen verlangen von den Teilnehmern einer Rafting-Tour alles ab. Da bleibt zwar so gut wie keine Zeit, um einen Blick auf die wild-idyllischen Uferstrecken zu werfen. Dafür bietet sich jedem Rafter ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art: Ausgenommen vom Paddel stellt sich der Mensch ganz auf sich gestellt den Urgewalten des nassen Elements.

Der einzigartige Wasserrausch, den nur Rafter kennen, bedarf allerdings guter Führung. Aus diesem Grund werden jedem Raftingboot, das sich in die reißenden Fluten des Tiroler Oberlandes wagt, optimal geschulte Bootsführer unterstellt. Diese erfahrenen und leidenschaftlichen, ausgewiesenen „Berg-Menschen“ mit einer Schwäche für eine eisig-kühle Erfrischung sind dafür verantwortlich, dass selbst unerfahrenen Teilnehmer bei einer natürlich actiongeladenen Rafting-Tour ihre sprichwörtlichen Schäfchen sicher und gesund ins Trockene bringen. Out: Gegen den Strom schwimmen – In: Mit dem Wildbach wandern.

Canyoning

Canyoning ist weit mehr, als seine Übersetzung ins Deutsche auf den ersten Blick vermuten lässt! Zugegeben, der Begriff „Schluchtwandern“ erinnert eher an gemächliches Marschieren durch enge Felsen, aber beim Canyoning geht es vielmehr um eines: Überwinde dich selbst, dann steigen deine Fähigkeiten ins Bodenlose! Extreme Action für Unerschrockene, oder solche, die es erst noch werden wollen, findet jeder Adrenalinjunkie im Tiroler Oberland, und speziell im vielseitigen Ötztal, mehr als zu Genüge. Nicht umsonst hat sich diese Region innerhalb der vergangenen Jahre und Jahrzehnte zum ultimativen Mekka für Extremsportler entwickelt. Canyoning ist aber in mehrerlei Hinsicht extrem: Freiheit, die über die persönlichen Grenzen weit hinaus geht sowie unbeschreibliche Grenzerfahrungen, die erst ein perfektes Teamwork möglich machen sind die Zutaten, die aus dem Canyoning weit mehr als gewöhnliches „Schluchtenwandern“ machen.

 

Skigebiete

Es gibt mehrere Skigebiete in der Nähe vom Gruppenhaus Oetztal. Sie werden den Winter geniessen!

Mehr lesen

Winterparadies Ötztal

Perfekter Pistenzauber und „wander“-bare Wellness

Das Ötztal genießt Weltruf: Vor allem bei Sportlern gehört ein Abstecher in die überwältigende Bergwelt im Tiroler Oberland zum guten Ton. In den letzten Jahren haben diverse Impulse zwar dem Sommertourismus im Ötztal zu ungeahnten Höhenflügen verholfen, allerdings geht es in dieser Tourismusregion vor allem im Winter sprichwörtlich ab(wärts). Das ist übrigens durchaus wörtlich zu nehmen, denn die Skigebiete im Ötztal mit ihren vielen optimal präparierten Pisten und schnellen Aufstiegsmöglichkeiten zählen zu den traditionsreichsten in ganz Tirol.

Lees meer..

Sölden, Ober- und Hochgurgl sowie Oetz, der Hauptort des gesamten Tales – jeder Ort für sich genommen ist bereits ein Dorado für Wintersportler. Alle zusammen bieten den Gästen eine garantiert abwechslungsreichen Pistengaudi, bei der sowohl blutige Anfänger als auch passionierte Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen.

Für Partytiger empfiehlt sich ein Aufenthalt in Sölden, dem Ötztaler Aprés-Ski-Mekka mit Fun-Garantie. Die optimal erschlossenen Gletscherskigebiete auf dem Rettenbach- und dem Tiefenbachferner runden das Top-Angebot für Wintersportfreunde perfekt ab. Allerdings sind die prachtvollen Ötztaler Alpen nicht nur für leidenschaftliche Skifahrer und rasante Snowboarder immer einen Besuch wert.

Einfach wohlfühlen in weißer Winterpracht

Neben Action und Fun wird im Ötztal seit 2004 auch Wellness ganz groß geschrieben. Der Aquadome in Längenfeld hat sich inzwischen zu einem Anziehungspunkt für alle Wellnessliebhaber entwickelt. Relaxte Erholung in tiefenentspannter Atmosphäre verleihen jedem Ötztalbesuch ein ganz besonderes Flair: Nachhaltiges Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele rundet jeden Winterurlaub optimal ab und stärkt ganz nebenbei die natürlichen Abwehrkräfte. Somit steht actionreichen Skiferien inmitten der faszinierenden Tiroler Alpen nichts mehr im Wege.

Freie Sicht auf verborgene Naturschönheiten und schonende Bewegungsabläufe sind eine weitere Zutat, mit denen das Ötztaler Winterparadies seine Gäste zu verwöhnen weiß: Im Rahmen einer geführten Wanderung mit Schneeschuhen entfaltet sich die ganze Pracht der tiefverschneiten Ötztaler Alpen auf besonders eindrucksvolle Art und Weise.